10 Worte von Jesus zum Thema Angst (Sammlung von Bibelversen)

Heutzutage machen uns vielen Dinge Angst. Und Angst ist kein schöner Begleiter. Worte von Jesus zum Thema Angst können dir helfen, besser mit deiner Angst umzugehen.

Ich empfehle allen Christen sie auswendig zu lernen, sie sich selbst und anderen zu zu sprechen oder im Gebet zu verwenden!

Die Worte sind entsprechend der Anordnung in der Bibel sortiert.

Bildquelle Pixabay, public domain

1. Wir sollen uns nicht vor Menschen fürchten

28 Fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten können – die Seele können sie nicht töten. Fürchtet vielmehr den, der Leib und Seele dem Verderben in der Hölle preisgeben kann. 29 Denkt doch einmal an die Spatzen! Zwei von ihnen kosten nicht mehr als einen Groschen, und doch fällt kein einziger Spatz auf die Erde, ohne dass euer Vater es zulässt. 30 Und bei euch sind sogar die Haare auf dem Kopf alle gezählt. 31 Seid darum ohne Furcht! Ihr seid mehr wert als eine noch so große Menge Spatzen.

Matthäus 10,28-31

2. Der allmächtige Jesus ist an unserer Seite

18 Jesus trat auf sie zu und sagte: »Mir ist alle Macht im Himmel und auf der Erde gegeben. 19 Darum geht zu allen Völkern und macht die Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes 20 und lehrt sie, alles zu befolgen, was ich euch geboten habe. Und seid gewiss: Ich bin jeden Tag bei euch, bis zum Ende der Welt.«

Matthäus 28,18-20

3. Glauben gegen den Augenschein

35 Während Jesus noch mit ihr sprach, kamen Leute aus dem Haus des Synagogenvorstehers und sagten zu Jaïrus: „Deine Tochter ist gestorben. Du brauchst den Rabbi nicht weiter zu bemühen.“ 36 Jesus hatte mitgehört und sagte zu dem Vorsteher: „Fürchte dich nicht, glaube nur!“

Markus 5,35-36

4. Gott sorgt sich um jede Kleinigkeit von uns

6 Denkt doch einmal an die Spatzen! Fünf Spatzen kosten nicht mehr als zwei Groschen, und doch vergisst Gott keinen einzigen von ihnen. 7 Und bei euch sind sogar die Haare auf dem Kopf alle gezählt. Seid darum ohne Furcht! Ihr seid mehr wert als eine noch so große Menge Spatzen.

Lukas 12,6-7 vergleiche auch Lk 21,18: Und kein Haar von eurem Haupt soll verloren gehen.

5. Stimmt unser Fokus?

29 Lasst euch nicht von der Sorge um Essen und Trinken umtreiben und in Unruhe versetzen! 30 Denn um diese Dinge geht es den Heiden, den Menschen dieser Welt. Euer Vater aber weiß, dass ihr das alles braucht. 31 Es soll euch vielmehr um sein Reich gehen, dann wird euch das Übrige dazugegeben. 32 Du brauchst dich nicht zu fürchten, kleine Herde! Denn euer Vater hat beschlossen, euch sein Reich zu geben.

Lukas 12,29-32

6. Wenn die Welt ins Wanken gerät

25 »An Sonne, Mond und Sternen werden Zeichen zu sehen sein, und die Völker auf der Erde werden in Angst und Schrecken geraten und weder aus noch ein wissen vor den tobenden Wellen des Meeres. 26 Die Menschen werden vergehen vor Angst und vor banger Erwartung dessen, was noch alles über die Erde kommen wird; denn sogar ›die Kräfte des Himmels werden aus dem Gleichgewicht geraten‹. 27 Und dann werden sie den Menschensohn mit großer Macht und Herrlichkeit auf einer Wolke kommen sehen. 28 Wenn diese Dinge zu geschehen beginnen, richtet euch auf und fasst Mut, denn dann ist eure Erlösung nahe

Lukas 21,25-28

7. Unsere Sicherheit beim guten Hirten

27 Meine Schafe hören auf meine Stimme. Ich kenne sie, und sie folgen mir, 28 und ich gebe ihnen das ewige Leben. Sie werden niemals verloren gehen, und niemand wird sie aus meiner Hand reißen. 29 Mein Vater, der sie mir gegeben hat, ist größer als alles; niemand kann sie aus der Hand des Vaters reißen.

Johannes 10,27-29

8. Vertrauen hilft gegen die Angst

Euer Herz erschrecke nicht! Glaubt an Gott und glaubt an mich!

Johannes 14,1

9. Jesus schenkt Frieden

Was ich euch hinterlasse, ist mein Frieden. Ich gebe euch einen Frieden, wie die Welt ihn nicht geben kann. Euer Herz erschrecke nicht und fürchte sich nicht.

Johannes 14,27

10. Jesus ist Sieger!

Das habe ich mit euch geredet, damit ihr in mir Frieden habt. In der Welt habt ihr Angst; aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden.

Johannes 16,33

Surf nicht einfach weiter, sondern nimm die Worte des Herrn aller Herren mit!

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. Richard sagt:

    Wir sollten wieder zurück in unser Urvertrauen gelangen, um den wahren Wert unserer Welt zu erleben. EIn toller Beitrag! Vielen Dank dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.