Was ist barmherzig / Barmherzigkeit? (Jahreslosung 2021)

Was ist barmherzig? Was ist Barmherzigkeit? Was meint Jesus, wenn er sagt: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist (Lukas 6,36).

was ist barmherzig
Bildquelle

1. Eine kleine Wortstudie

In den Sprachen der Bibel gibt es unterschiedliche Worte für Barmherzigkeit. Das in der Jahreslosung 2020 verwendete Wort ist „oiktirmon“. Das Adjektiv bedeutet im Deutschen so viel wie mitleidig, barmherzig, mitfühlend, voll innerem Mitgefühl.

Dieselbe Form (als Adjektiv) kommt im NT nur noch in Jakobus 5,11 (letztes Wort) vor. Das Subjekt (oiktirmos) kommt etwas häufiger vor: Römer 12,1; 2. Korinther 1,3; Philipper 2,1; Kolosser 3,12; Hebräer 10,28.

Das Adjektiv kommt von dem Verb „oikteiro / oiktero“ (Erbarmen/Mitgefühl mit jmd. haben) und stammt ursprünglich von „oi“ als Ausdruck von Schmerzen. Es wurde zu Jammern und Wehklagen und mitfühlender Klage bis schließlich in der entsprechenden Wortform zu Mitleid und Erbarmen.

Im Hebräischen kommt ein Ausdruck für „Barmherzigkeit“ vom Wort Gebärmutter bzw. Eingeweide, d. h. das innerste im Menschen. Das Mitgefühl ist so stark, dass man es körperlich spürt… Barmherzigkeit schenkt einem Menschen wie im „Mutterschoß“ unverdient Versorgung, Schutz und Geborgenheit.

2. Die Wortbedeutung von „barmherzig“

In den Wörterbüchern findet man folgende Angaben: mitleidig, mitleidvoll, barmherzig, mitfühlend, voll innerem Mitgefühl, gnädig, erbarmend…

Barmherzigkeit meint eine freundliche Gesinnung und Handlungsweise gegenüber Menschen (deshalb es manchmal auch mit Freundlichkeit übersetzt). Sie kommt daher, dass man am irgendwie bemitleidenswerten Los des Nächsten inneren Anteil nimmt. Die Barmherzigkeit sieht das Elend des Menschen und handelt.

B-arm-herz-igkeit merke ich mir mit „beim armen Herzen sein“. Ich vermute, es war eine Wortneuschöpfung Martin Luthers bei der Übersetzung in die deutsche Sprache.

3. Meine Definition von Barmherzigkeit

Für die Definition zähle ich hier einfach verschiedene Aspekte der Barmherzigkeit auf, die zusammenkommen müssen:

1. Barmherzigkeit ist eine spezielle Emotion (ein spezielles Gefühl) oder kann auch eine Charaktereigenschaft meinen.

2. Die Emotion der Barmherzigkeit entsteht erstens aufgrund der Wahrnehmung eines schlechten Zustands eines Menschen (oder Tieres).

3. Die Emotion der Barmherzigkeit entsteht zweitens wegen dem Wunsch, dass es diesem oder diesen Menschen gut geht (Liebe).

4. Barmherzigkeit mündet in dem Versuch die Not zu beseitigen / zu helfen. Sonst ist sie keine wirkliche Barmherzigkeit.

barmherzig
Bildquelle

4. Das Gegenteil von barmherzig

Häufig hilft es, sich das Gegenteil eines Wortes bewusst zu werden.

Barmherzigkeit steht im Gegensatz zum Ansehen der Person und ihrer Würdigkeit: Barmherzigkeit ist das Gegenteil von Gefühllosigkeit, auf welche fremdes Unglück keinen Eindruck macht (vgl. Priester und Levit, Lukas 10,30ff), der Hartherzigkeit, die rücksichtslos auf dem eigenen Recht besteht (vgl. den unbarmherzigen Knecht, Matthäus 18,23ff) und der Rachsucht, die schonungslos straft.

5. Beispiele

Folgende Beispiele für Barmherzigkeit fallen mir spontan ein:

  • Jemand quält sich mit dem schweren Einkauf nach Hause: Hilf ihm!
  • Du weißt, dass jemand um einen verlorenen Menschen trauert oder aufgrund eines anderen Grunds down ist: Sei einfach da und trauere mit!
  • Die Kinder ärgern sich, weil ihre Mühe erfolglos ist: Zeige Verständnis.
  • Der eingebildete Nachbar fällt auf die Nase: Richte ihn wieder auf.

Jesus fordert uns auf barmherzig zu sein, wie unser Vater barmherzig ist. Lasst uns das sein und tun!

War dieser Artikel hilfreich? Schreib mir auch gerne, was du unter barmherzig verstehst!

Weitere Artikel zur Jahreslosung folgen!

###

Quellen: Hermann. 1912. Barmherzig. (Ed.) Paul Zeller. Calwer Bibellexikon: Biblisches Handwörterbuch illustriert. Calw; Stuttgart: Verlag der Vereinsbuchhandlung.

Das könnte dich auch interessieren …

Eine Antwort

  1. Sascha B. sagt:

    Schöne Erklärung, danke. Eine kurze Anregung von Theologe zu Theologe, da Ihr Text ja öffentlich ist: Das griechische Verb dürfte oiktirein/oiktiro sein. Ich habe zwar kein Bauer-Wörterbuch zum NT zur Hand, aber bei Menge-Güthling (Langenscheidt) wird oikteiro als falsche Schreibweise von oiktiro ausgewiesen.

    Freundliche Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.