Beten für Anfänger (Wie geht eigentlich Gebet?)

Das Video „Beten für Anfänger (Wie geht eigentlich Gebet?)“ kann ich weiterempfehlen. Es enthält wertvolle Gedanken zum Thema, was ist Gebet und wie kann ich das praktisch beten!

Beten für Anfänger

Auf Youtube findet man beim Suchen nach „beten“ auf den ersten Plätzen leider vor allem muslimische und katholische Videos. Im Gegensatz zum christlichen Verständnis ist nach muslimischem Verständnis das Beten eine Pflichtleistung und ein Werk, das wir für Gott tun. In den katholischen Videos wird leider ein gewisser Mystizismus vertreten.

Aber es gibt auch ein tolles Video von Pastor Gunnar Engel:

1. Video „Beten für Anfänger“

2. Notizen aus dem Video

Im ersten Teil des Videos geht es um das Warum des Betens: Um zu beten, sollten wir wissen, was Gebet eigentlich ist. Warum möchte Gott eigentlich, dass wir beten? Er weiß doch alles.

Gunnar Engel erklärt sehr schön:

  1. Gebet drückt Vertrauen aus! Und er sagt auch „Gebet schafft Vertrauen.“
  2. Gebet schafft Gemeinschaft!
  3. Im Gebet haben wir Anteil daran, dass Gottes Wille geschieht.

Im zweiten Teil stellt er ein Schema für das Gebet vor, an dem man sich orientieren kann:

Das Akronym (jeder Buchstabe steht für ein Wort) ist ABBA = Vater.

  • A wie Anbeten: Sagen wer Gott ist!
  • B wie Bekennen: Schuld und Sünde vor Gott ablegen.
  • B wie Bedanken: Gott für alle die Ehre geben.
  • A wie Anliegen: Bitte für sich und andere.

3. Wie würdet ihr Beten für Anfänger erklären?

Nun würde ich gerne von euch hören, wie ihr jemandem erklären würdet, warum und wie er beten sollte. Was meint ihr? Worauf kommt es an?

Ich würde gerne bei Gelegenheit selbst ein kleines Tutorial schreiben und freue mich dazu über jede Anregung.

Mehr vom sympathischen Pastor Gunnar Engel findest du hier.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.