Der Umgang mit unserem Handy und unserer Bibel

Was würde passieren, wenn wir unsere Bibel genauso wie unser Handy behandeln würden? Vergleiche den Umgang von deinem Handy mit dem deiner Bibel.

Wir würden die Bibel immer in unserer Tasche, der Hosentasche, oder Jacke mitnehmen.
Wir würden mehrere Male am Tag erwartungsvoll einen Blick darauf werfen.
Wir würden noch mal schnell nach Hause oder ins Büro, wenn wir sie dort vergessen haben.
Wir würden sie dafür verwenden, unseren Freunden ein paar nette Worte zu schicken.
Wir würden unseren Kinder eine geben – für ihre Sicherheit und um mit ihnen zu kommunizieren.
Wir würden mit ihrer Hilfe unseren geistlichen Akku immer wieder aufladen.
Wir würden in ihr die neuesten Erkenntnisse suchen.
Wir würden spielerisch viel Zeit mit ihr verbringen.
Wir würden mit ihrer Hilfe viel häufiger und viel schönere Anrufe zu unserem Vater tätigen.
Wir würden viel schönere Gespräche führen und bessere Beziehungen aufbauen können.
Wir würden sie so behandeln, als könnten wir ohne sie nicht leben.

Dein täglicher Umgang mit deiner Bibel zeigt, wie sehr du Gott liebst.

Ich möchte dich, lieber Leser, ermutigen deine Bibel häufiger und lieber zu lesen! Frage dich, woran es liegt, dass du sie nicht häufiger herausholst und Gott zu dir reden lässt.

  • Hast du sie nicht dabei? Dann nimm sie öfter mit!
  • Verstehst du nicht, was du liest? Dann kauf dir eine gute Übersetzung!
  • Ist sie dir fremd? Dann beschäftige dich umso intensiver mit ihr!
  • Hast du keine Lust dazu? Dann prüfe deine Beziehung zu Gott!

In meine erste Bibel habe ich mal folgenden Spruch geschrieben:

Entweder wird uns die Bibel von der Sünde fernhalten oder die Sünde hält uns von der Bibel fern.

Triff heute die richtige Entscheidung!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.