„Jeden Tag einen Abschnitt“ (Bibellesemethoden Teil 3)

Viele Christen lesen jeden Tag einen Abschnitt aus der Bibel. Hier erfährst einiges über die Vor- und Nachteile dieser Bibellesemethode und bekommst ein paar Tipps dazu.

Eigenes Foto, public domain

1. Vorstellung der Bibellesemethode

Die Bibellesemethode, jeden Tag einen Abschnitt aus der Bibel zu lesen, ist sehr einfach. Man liest fortlaufend, d.h. dort wo man zuletzt aufgehört hat, bis zum nächsten Abschnitt. Manche lesen bis zur nächsten Überschrift, manche bis zum nächsten Kapitel.

Davon zu unterscheiden ist die Bibellesemethode „Die Bibel vom Anfang bis zum Ende lesen“, bei der man im Optimalfall so viel wie möglich oder nach einem Bibelleseplan (mit vielen Kapiteln pro Tag) liest. Bei der Methode in diesem Artikel geht es eher darum, tieferes Verständnis für einzelne Aussagen eines Abschnitts zu bekommen!

2. Vorteile jeden Tag einen Abschnitt zu lesen

Diese beliebte Bibellesemethode hat natürlich einige Vorteile:

  1. Diese Bibellesemethode ist nicht aufwendig oder kompliziert, sondern sehr einfach umzusetzen.
  2. In den meisten Abschnitten sind die Themen überschaubar. Das bedeutet, dass es nicht zu anspruchsvoll ist und man gut einen Leitgedanken des Abschnitts mit in den Tag nehmen kann.
  3. Diese Bibellesemethode erfordert nicht viel Zeit. Ein Abschnitt ist schnell gelesen. Das schafft jeder, der das möchte – egal wie stressig der Alltag ist.
  4. Dadurch, dass das Lesen eines Abschnitts nicht viel Zeit erfordert, hat man Zeit, um sich etwas mehr mit dem Bibeltext zu beschäftigen. Das ist notwendig, damit diese Methode ihre Stärken entfalten kann! Siehe unter Tipps einige wichtige Hilfen dazu.
  5. Wenn man den gelesenen Abschnitt studiert, dann ist man gezwungen sich mit Texten auseinander zu setzen, die man sonst nie näher behandelt hätte.

3. Nachteile die Bibel auf diese Art zu lesen

Wer diese Bibellesemethode anwendet, sollte sich der zahlreichen Nachteile bewusst sein:

  1. Manche Bibelabschnitte sind und bleiben unverständlich. Es ist schade, wenn man keinen Gewinn vom Bibellesen hat.
  2. Beim Lesen von nur einem Abschnitt ist es unwahrscheinlicher, dass er einem direkt ins Leben spricht. Wenn man nur einen kurzen Abschnitt und damit evtl. nur ein separates Thema betrachtet, bleibt man oft ohne die notwendige Stärkung und geistliche Nahrung für den Tag.
  3. Mit dieser Bibellesemethode dauert es sehr lange, bis man die Bibel durch bzw. den ganzen Ratschluss Gottes gelesen hat.
  4. Es ist schwer einen Überblick über die Geschichte und einen Gesamtüberblick zu bekommen.
  5. Es ist tendenziell schwierig motiviert durch schwierige und lange Bibelbücher durch zu kommen und nicht aufzugeben.

Meines Erachtens ist diese Bibellesemethode nur für bestimmte Bibelbücher geeignet oder erfordert Hilfsliteratur. Damit komme ich auch schon zu den Tipps für diese Bibellesemethode.

4. Tipps zur Bibellesemethode „Jeden Tag einen Abschnitt“

Wenn man die Stärken dieser Bibellesemethode voll ausspielen möchte, sollte man folgende Tipps beherzigen:

  1. Wähle nicht zu kleine Abschnitte. Lieber etwas länger und es spricht dich etwas an, als nur zustimmend gelesen und ohne Auswirkung.
  2. Beachte beim jeden Abschnitt auch den Kontext, d.h. was vorher und nachher steht. Der Zusammenhang ist sehr wichtig für das richtige Verständnis einzelner Aussagen der Bibel. Es ist auch gut zu reflektieren, was man den letzten Tag gelesen hat.
  3. Benutze gute Studienbibeln oder Kommentare begleitend zum Lesen der Bibel. Diese Hilfsmittel helfen einem sehr zum besseren Verständnis eines Abschnitts.
  4. Nachdem man die allgemeine Bedeutung des Abschnitts entdeckt hat, sollte man sich Gedanken machen, welche praktische Bedeutung der Abschnitt für einen selbst haben sollte.

5. Fazit

Diese Bibellesemethode ist nur unter Berücksichtigung der Tipps empfehlenswert. Es ist zwar einfach jeden Tag einen Abschnitt zu lesen, aber einfach ist nicht immer gleich gut. Ich würde die Methode nur für bestimmte Bibelbücher und nur für Menschen empfehlen, die beim einfachen Bibellesen sehr schnell überfordert sind.

Hast du Erfahrungen mit dieser Bibellesemethode? Dann schreib mir einen Kommentar. Welche Vorteile und Nachteile siehst du dabei?

Beitragsbild: Pixabay, public domain.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.