Weil die Bibel schwer verständlich ist? (Warum Christen ihre Bibel nicht studieren Teil 2)

Es gibt viele Gründe, warum Christen ihre Bibel nicht studieren. In einer Artikelreihe greife ich die Gründe auf und versuche Hilfen zu geben.

Studierst du Gottes Wort?

Einen unbewussteren Hauptgrund habe ich im ersten Artikel thematisiert: Vor allem eine gestörte Gottesbeziehung ist verantwortlich dafür, dass unsere Leidenschaft nachlässt, Gott in seinem Wort zu suchen.

Ein zweiter häufiger Grund ist, warum Christen ihre Bibel nicht studieren:

Die Bibel ist zu schwer verständlich

Viele Christen nehmen (unbewusst) die Haltung ein, die Bibel sei zu schwer verständlich, um sie zu studieren. Sie lesen sie nicht, weil sie so kompliziert sei.

Gottes Wort sagt von sich selbst, dass Aussagen und Teile der Bibel schwierig zu verstehen sind. Petrus gibt dies zum Beispiel, über manches in Paulus Briefen zu: 2. Petrus 3,16. D.h. viel Gebet, Fleiß, Hingabe und Grips können erforderlich sein, um bestimmte Aussagen zu verstehen. Aber ist das nicht herrlich, dass selbst gläubige Professoren, die ihr Leben lang Gottes Wort studieren, nicht fertig damit werden? Gerade weil es Gottes Wort und nicht nur ein Produkt von Menschen ist, sollten wir nicht erwarten, alle Lehren mit Leichtigkeit verstehen zu können.

Doch es ist falsch anzunehmen, dass die ganze Bibel oder der größte Teil der Bibel schwierig zu verstehen ist. Oder es Teile gibt, die unmöglich zu verstehen seien (z.B. die Offenbarung des Johannes). Tatsächlich bekräftigt sowohl das AT als auch das NT häufig, dass die Bibel in einer solchen Weise geschrieben ist, dass ihre Lehren von gewöhnlichen Gläubigen (ja sogar Kindern) verstanden werden können.

Ist die Bibel schwer verständlich?

Gott redet auch heute durch sein Wort zu uns

Weil Gott fähig ist, sich verständlich mitzuteilen, ist die Bibel in einer solchen Weise geschrieben, dass ihre Lehren von allen verstanden werden können, die sie lesen wollen, indem sie Gottes Hilfe suchen und bereit sind, dem Wort Gottes Folge zu leisten. Es gibt verständliche Bibelübersetzungen und immer mehr Verständnishilfen (z. B. Studienbibeln, Bibellexika und Kommentare), je weiter weg wir von der damaligen Zeit leben.

Gott will durch sein offenbartes Wort heute zu dir reden. Du musst nicht alles verstehen. Es genügt, dass du glaubst und lebst, was Gott dir offenbart. Bist du bereit zum Lesen?

Lies dazu: Psalm 19,7; 119,105; Sprüche 1,1-7; Kolosser 4,16; 2. Timotheus 3,15

Die Bibel ist wie ein Strom, der so flach ist, dass ein Lamm daraus trinken kann, und so tief, dass ein Elefant darin baden kann.

Weiteres zum Thema

Weitere Artikel zum Bibellesen!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.